HAUTDIAGNOSEN SIND DIE BASIS FÜR DIE VERWENDUNG VON WIRKSTOFFKOSMETIK

Die Verwendung von hochaktiven, bio-intelligenten Wirkstoffen geht zum Teil weit über die bisher bekannte reine Pflege hinaus. Selbst dem Gesetzgeber fällt die Abgrenzung zur Medizin immer schwerer. Für die sichere Verwendung solcher Produkte ist eine Hautdiagnose, welche von einer gut geschulten Kosmetikerin zuverlässig ausgeführt werden sollte, besonders wichtig.

 

STAATLICH GEPRÜFTE KOSMETIKERINNEN – AUSBILDUNGSBERUF EINGEFÜHRT

Aus diesem Grunde hat der Gründer der Marke Dr. RIMPER, Prof. Dr. Manfred Rimpler, vor über 40 Jahren das geschützte Berufsbild der staatlich geprüften Kosmetikerin in Deutschland etabliert. Ab 1986 wurde dann die Vision einer funktionierenden, auf wissenschaftlicher Basis entwickelten, Wirkstoffkosmetik umgesetzt.

„Nature meets Science“

Dabei steht allerhöchste Verträglichkeit und Sicherheit bei optimaler Wirksamkeit im Fokus aller Bemühungen, weshalb sich die Marke auch nicht in eine Schublade stecken lässt.

Vielmehr werden unter dem Slogan: „Nature meets Science“ Produkte entwickelt und im Reinraum hergestellt. Der Verbraucher erhält das Maximum dessen, was in der Hautpflege aktuell erlaubt und möglich ist. Diese Philosophie hat zuletzt mehrere Innovationspreise gewonnen und vielfach allerhöchste Anerkennung im Markt gefunden.

Passende Themen unseres Beauty-Blogs