Naturkosmetik versus Wirkstoffkosmetik

Was steckt dahinter?

In Zeiten von Lebensmittelskandalen und Abgasaffären etc. ist das Vertrauen in Unternehmen und Industrie mehr als erschüttert und so verwundert es nicht, dass die Rückbesinnung zur Natur und auch solche Trends wie „Entschleunigung“ stark wachsen.
Doch was bedeutet das für die Kosmetik, in der seit mehreren Jahren die zwei wichtigen Megatrends, Natur- oder auch Biokosmetik und Wirkstoffkosmetik, klar zu beobachten sind. Was bedeutet das Wort Natur bzw. Bio aber für kosmetische Präparate?

Dieser Frage haben sich schon ganze Konferenzen von Wissenschaftlern gewidmet, ohne zu einem gemeinsamen Ergebnis gekommen zu sein. Vielmehr haben verschiedene Interessengruppen das Thema für sich teilweise unterschiedlich interpretiert, welches anschließend in die Vergabe von über 30 verschiedenen, verwirrenden Labeln, die allesamt „Natur“ zertifizieren, gemündet ist. Aber was erwartet der Verwender von Kosmetika tatsächlich?
Der Wunsch nach einer wirksamen und zugleich auch bestens verträglichen Kosmetik, welche möglichst auch nachhaltig produziert wird, fasst die Erwartungen der Verbraucher sehr gut zusammen.

 

Die drei Wünsche von Verbrauchern an ihre Kosmetikprodukte

1. Wirksamkeit:

Während noch vor 50 Jahren diverse natürliche Extrakte aus Plazenten, Rinderrückenmark oder auch aus pflanzlichen Keimlingen etc. genutzt wurden, um eine Wirkung zu entfalten, ist man heute aufgrund der interdisziplinären Forschung in der Lage, die verschiedenen Stoffwechselvorgänge und deren Regulationsmechanismen nicht nur zu verstehen, sondern auch von außen gezielt zu beeinflussen.
So tragen verschiedene Wirkstoffe, die synthetisch, bio- technologisch oder auch durch Extraktion gewonnen und aufgereinigt sind, beispielsweise dazu bei, die Synthese von Matrixmolekülen wie

Hyaluronsäure, Kollagen oder auch Elastin in der Haut zu beschleunigen. Andere Rohstoffe wiederum können Enzyme blockieren, um Abbauprozesse zu verhindern oder auch die Entgiftung des Hautorgans unterstützen. Alle diese Funktionalitäten können in einem Produktkonzept eingearbeitet werden und sich idealerweise auch gegenseitig ergänzen.
Die heutige, seriöse Wirkstoffkosmetik stößt teilweise an die Grenze zur Medizin, was mit- unter erhebliche regulatorische Mechanismen auslöst und die Grenze zwischen Erhalten und Heilen unscharf werden lässt.

  

2. Verträglichkeit:

Der Verbraucher setzt NATUR oder auch BIO immer mit Verträglichkeit gleich. Dieses ist unbestritten eine der tatsächlich am häufigsten vorkommenden Fehleinschätzungen, denn die Natur produziert auch die giftigsten Stoffe dieser Erde. Fragt man heute einen Konsumenten, ob er ein Produkt lieber mit einem natürlichen Duft oder einem synthetischen Duft haben möchte, wird fast

jeder reflexartig den natürlichen Duft bevorzugen. Da die aus der Natur gewonnenen, natürlichen Aromen stets Mischungen von oftmals hunderten einzelnen Stoffen sind, ist die Allergiegefahr dort aber maximal. Ein synthetischer Duft wäre mit diesem Wissen zwar weniger „romantisch“ aber eindeutig die bessere Wahl aus dermatologischer Sicht.

 

3. Nachhaltigkeit:

Darauf zu achten, ist aktuell sicher noch ein Luxus der industrialisierten Welt, da Länder mit hohem Nachholbedarf auf der Konsumseite sich dieses noch nicht leisten können oder auch nicht wollen. Für RIM- PLER COSMETICS ist das aber gerade im Bereich der hochwertigen Kosmetik eine Selbstverständlichkeit und Teil der Firmenphilosophie. Wasseraufbereitung, Mülltrennung, CO2-Einsparung, Energieverbrauchsenkung und eigene Gewinnung aus Photovoltaik oder auch der Einkauf von Rohstoffen aus zertifizierten Anbaugebieten, sowie die bevorzugte Verwendung von Fair Trade – Rohstoffen sind für uns die Grundlage für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur.

Insofern lässt sich die Firmen- und Produktphilosphie im Hause RIMPLER COSMETICS wie folgt zusammenfassen:

„So viel Natur wie irgend möglich in Kombination mit maximaler Wirksamkeit und naturwissenschaftlichem Hintergrund“

So findet jeder Kunde in dem breiten Portfolio der Marke Dr. RIMPLER unter fachkundiger Beratung der Kosmetiker/in sowohl reine Bio-Produkte als auch vegane Kosmetik bzw. auch echte Hightech-Produkte mit maximierter Wirkung.

Passende Themen unseres Beauty-Blogs